Tag Archives: A1296830300

Mittelkonsole Abschluss (temporär)

Nachdem ich den Wagen am letzten Freitag wieder in den Händen hatte, hat es mich in den Fingern gejuckt nun endlich zum Ende der Aufräum- und Reparaturarbeiten zu kommen. Es fehlte ja nicht mehr viel. Die Mittelkonsole stand lange auf meinem Plan, aber immer kam etwas dazwischen (z.B. falsche Klammern) und dann war der Wagen in der Werkstatt.

Defekt A1296830300

Am Sonntag mache ich mich auf in die Garage um die Mittelkonsole und das Radio endlich fertig zu machen und einzubauen. Die Mittelkonsole hatte noch defekte Halterungen für die Schalter und die Brillenablage die zu ersetzen waren.

Mit einem flachen Schraubendreher kann man die Tackernadeln des Halters behutsam aus dem Holz bekommen. Immer in der Nähe einer Klammer unter das Plastik gehen und vorsichtig hebeln. 

Abgeloest

So habe ich dann den Halter für die rechte Seite (Verdeck, Scheibe und Sitzheizung) entfernt, sowie die Haltung für die Ablageschale und die Knöpfe der Mittelkonsole (z.B. Überrollbügel). Da die getackert waren, will ich sie wieder mit Heftklammern befestigen. Das Format wie es original verwendet wurde habe ich nicht gefunden. Daher habe ich Standard 6mm Klammern genommen. Die passen in meinen Handtacker, wie auch in meinen Elektrotacker. Um es vorweg zu nehmen, bitte nicht nachmachen!

Ich habe die Mittelkonsole auf drei Lagen Handtücher gebettet um Beschädigungen der Oberseite zu verhindern. Mit dem Handtacker kam ich nicht durch das Plastik durch, daher habe ich den Elektrotacker verwendet. Es ist schon ein gewisser Gegendruck nötig um die Nadeln durch den Kunststoff zu bekommen. Ich habe versucht in etwa die gleichen Stellen zu verwenden wie es ab Werk war. Leider ist es aber wegen der bereiteren Klammern und des Tackers nicht immer möglich gewesen. Das Ergebnis von der Rückseite ist hier zu bewundern. Die Halter sitzen bombenfest.

 

A1296830300

 

Ich habe später dann gemerkt, dass es keine so gute Idee war die Teile anzutackern. Hätte ich mich vorher im SL129 Roadster Forum erkundigt, hätte ich die Teile mit einem guten 2 Komponentenkleber befestigt. Meine Sorge war, dass dieser die Temperaturen nicht aushalten, oder aber auch der Materialmix (Kunststoff auf Holz) sich als ungeeignet erweisen könnte. Den Erfahrungswerten der Forenmitglieder nach wäre es die bessere Alternative gewesen. So habe ich leider durch den heftigen Schlag des Elektrotackers kleine Mikrorisse an verschiedenen Stellen im Klarlack erzeugt.

R129 Mittelkonsole Lack mit Rissen

Ein weiterer Punkt auf der Liste für die Zeit nach der Saison 2017 ist also die Mittelkonsole aufzuarbeiten.

Dennoch habe ich erst die Mittelkonsole, dann das Bedienteil der Klimaanlage und abschliessend das Radio eingebaut. Das Radio wehrte sich keine Minute, da MB den Radiokabelsatz auf Serienstand gebracht hat. Der Einbau reduzierte sich somit auf ein einfaches einstecken. Etwas fummelig war der Einsatz der Ablage im Knick.

Ich bin mit dem Ergebnis aber dennoch zufrieden:

Mittelkonsole R129

 

Innenausbau bei 98%

 

Beleuchtung Mittelarmlehne fertig!

Eine Woche Winterurlaub und der Job haben mich davon abgehalten weiter zu schrauben. Am heutigen Sonntag ist der Rest der Familie beim Sternsingen und ich kann in die Garage. Morgen geht der Wagen zum Lackierer, ich will also ein paar Sachen heute fertig bekommen, denn in der Zwischenzeit sind einige Ersatzteile und Materialien eingetroffen:

Ersatzteile am 15.01.2017

Leider gab es die Halterung des Ablagefaches nicht ohne Mechanik und Kasten (A129 680 00 91). Der Preis ist allerdings erträglich, weshalb es nicht so wichtig ist. Den Einsatz (A129 683 03 00) für die rechte Schalterreihe in der Mittelkonsole habe ich auch Original von der Niederlassung in MZ bekommen. Das Teil stellt ebenfalls keine Investition dar. Zusätzlich habe ich mir noch die Schrauben bestellt, die drum herum so im EPC angezeigt werden. Man weiss ja nie. Dann habe ich einen original Bosch Blinker mit gelbem Kunstoff aus Italien und einen aus England bekommen (A129 826 00 43 und A129 826 01 43). Bei einem fehlt die Dichtung, ich hoffe die von den weissen Blinkern passt, denn einzeln kaufen kann man sie laut MB nicht. Ausserdem, auch aus England, die Blende für die Memoryeinheit inkl. aller Nasen. Die Vorderseite ist auch tadellos. Weil der Griff ja einige Löcher hat (vgl. Bild) habe ich einen gebrauchten im Netz aufgetrieben. Der sieht gut aus, muss nur ein bisschen Pflege bekommen. Flachsteckhülsen mit Rastnase

Auf dem Plan steht heute aber zu allererst die Ablage/Mittelarmlehne wieder einzubauen, damit der Teil mal abgeschlossen ist. Letztes Mal fehlten die Rastnasen and den Flachsteckerhülsen … jetzt habe ich ans Ende aller Tage genug davon.

Obwohl ich eine meines Erachtens ordentliche Crimpzange habe, habe ich doch so meine Arbeit mit den Dingern. Es fehlt eine dritte Hand und der Teil der Zugentlastung lässt sich auch nicht richtig mit der Crimpzange biegen. Wie auch immer, irgendwann hatte ich es geschafft und die Flachsteckerhülsen sind auf dem Kabel, die Hülsen im Stecker und der Stecker auf den Kontakten. Anschliessend stelle ich fest, dass die Feder auf das andere Scharnier muss, denn sonst geht die Abdeckung nicht bündig auf das Mittelteil.

R129 Mittelkonsole Beleuchtung Rastnasen R129 Mittelkonsole Beleuchtung R129 Mittelkonsole Beleuchtung Feder R129 Mittelkonsole Beleuchtung

Die Armlehne ist schnell wieder mit den 4 Schrauben am Rest befestigt. Beim Einbau der Mittelarmlehne stelle ich dann fest, dass man erst die hinteren Sitze herausnehmen muss. Sonst kommt man nicht unter die hintere Wulst. Zum Glück steht im Handbuch wie das geht, denn auf die Idee diese unscheinbaren kleinen Metallplättchen zu drücken wäre ich ohne Anleitung nicht gekommen. Das Leder der Rückbank offenbarte eine traurige Konsistenz, weshalb ich nach dem Ausbau erstmal mit Lederreiniger und dann mit Lederpflege an die Sache herangegangen bin. Für die Fahrt zum Lackierer bliebt sie ausgebaut und wird im Laufe der Woche erneut mit Lederfpflege/Lederfett behandelt. Direkte Freunde machte dann jedoch der weitere Verlauf des Einbaus der Mittelarmlehne. Problemlos „flutschte“ das Teil an seinen Platz und …

Tusch: Es werde Licht!

R129 Mittelkonsole Beleuchtung

Memorysitz FahrertürDa ich noch immer keine Idee habe woher ich die schmalen und kurzen Tackernadeln bekomme, und für den Einbau des Griffes die ganze Türverkleidung demontiert werden muss, schraube ich die Bedieneinheit des Memorysitzes an die Blende (alle Nasen sind dran) und fange dann an die alte Nokia Freisprecheinrichtung zu demontieren. Das Kabel des Mikrofons ist schnell ab. Das Kabel des Telefonhalters ist auch schnell abgeschnitten. Der Lautsprecher im Fussraum des Beifahrers ist ebenfalls schnell demontiert. Das Problem ist nur, dass ich den Rest einfach nicht finde, bzw. vermute, dass er unter der Abdeckung unterhalb des Beifahrerairbags ist. Zwei Schrauben habe ich gefunden, aber die scheinen nicht zu reichen. Da ich jetzt auch kein weiteres Fass aufmachen will, morgen geht es ja zum Lackierer, schraube ich die beiden wieder ein.

Beim Umparken kann ich endlich bei Tageslicht ein paar Fotos schiessen. Die Geschäftsstelle des Mercedes-Benz R129 SL-Club e.V. wartet noch auf ein Bild zu meinem Aufnahmeantrag. 

R129.me SL 500

Morgen hole ich mir eine Tageszulassung, er läuft nur 03 bis 10, und dann geht geht es weiter. Es sind nur noch 44 Tage bis zum Start in die Saison. Bis dahin will ich fertig sein und es gibt noch viel zu tun.